Benefizkonzert für krebskranke Kinder

Seit 2001 veranstaltet die Elternhilfe krebskranker Kinder ein großes Benefizkonzert zugunsten betroffener Familien. Nachdem die 21. Ausgabe im Februar 2021 leider nur per Livestream stattfinden konnte, freuen wir uns nun wieder auf einen gemeinsamen Abend unter der Leitung von Dirigent Matthias Foremny im Gewandhaus zu Leipzig.


Matthias Foremny

Er ist ein Dirigent mit bemerkenswertem Gespür für faszinierende Programmgestaltung und Repertoire-Erweiterungen: Matthias Foremny. Unlängst hat er zusammen mit dem Münchner Rundfunkorchester und der Theaterakademie August Everding mit der Wiederentdeckung der Oper L’Ancêtre („Die Vorfahrin“) von Camille Saint-Saëns ein in Vergessenheit geratenes Juwel aus der Versenkung geholt und bei Publikum und Kritik gleichermaßen für Begeisterung gesorgt.

Nach seinem Engagement als erster Kapellmeister am Landestheater Detmold wurde er im Jahr 2000 als erster Kapellmeister von der Komischen Oper Berlin verpflichtet. Hier dirigierte Matthias Foremny neben dem umfangreichen Repertoire auch die Premieren von Brittens Turn of the Screw (Bayerischer Theaterpreis) und Ligetis Le grand macabre. Im Jahr 2002 wurde er vom Deutschen Musikrat als „Preisträger des Dirigentenforums“ ausgezeichnet. Von 2003 bis 2012 war Matthias Foremny GMD und Operndirektor am Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin.

Seit der Saison 2011/12 ist Matthias Foremny Erster ständiger Gastdirigent an der Oper Leipzig; seit 2014 lehrt er auch als Professor für Dirigieren und Orchesterleitung an der dortigen Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“. Von 2013 bis 2018 war er zudem Chefdirigent des Stuttgarter Kammerorchesters, dem er sich weiterhin eng und freundschaftlich verbunden fühlt.

Auch im Opernbereich arbeitet Matthias Foremny eng mit großen internationalen Häusern zusammen, wie der Deutschen Oper Berlin und der Hamburgischen Staatsoper. Zu den Höhepunkten der letzten Spielzeiten zählen u.a. sein Debüt an der Oper Köln mit La Bohéme sowie die Neuproduktion von Carmen am Leipziger Opernhaus.

Konzertdirigate führten Matthias Foremny regelmäßig zu renommierten Orchestern, darunter die Staatskapelle Dresden, das Deutsche Sinfonieorchester Berlin, die Orchester des NDR Hamburg und Hannover, das Rundfunk-Sinfonieorchester sowie die Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken-Kaiserslautern.

Musiker*innen für krebskranke Kinder

Die Musiker*innen für krebskranke Kinder engagieren sich bereits im 22. Jahr im Rahmen der Benefizkonzerte der Elternhilfe zugunsten der jungen Patient*innen auf der Krebsstation der Uni-Kinderklinik. Ohne Gage aber mit viel Herzblut und Enthusiasmus bieten die Musiker*innen, die vorwiegend dem Gewandhausorchester, der Musikalischen Komödie, dem MDR-Sinfonieorchester, Robert Schumann Philharmonie Chemnitz und des Leipziger Sinfonieorchester angehören, Klassik auf höchstem Niveau.

Gabor Richter

Infos folgen


22. Benefizkonzert für krebskranke Kinder

Dienstag, 22. Februar 2022, 19.30 Uhr
Gewandhaus zu Leipzig

Musikalische Leitung: Matthias Foremny
Orchester: Musiker*innen für krebskranke Kinder
Solist: Gabor Richter (Trompete)